BRÜCKENMUSIK 24

Die seit 1995 jährlich stattfindende BRÜCKENMUSIK ist eine der ältesten und profiliertesten Reihen für Klanginstallationen und akustische Kunst, in deren Rahmen bislang rund hundert zeitgenössische Klangwerke, Musik und Sound- und Rauminstallationen gezeigt wurden, darunter Arbeiten von Eliane Radigue, Alvin Lucier, Phill Niblock, Maryanne Amacher, Christian Jendreiko, Staalplaat Soundsystem oder Michaela Melián. Die BRÜCKENMUSIK im Hohlkörper der Deutzer Brücke wurde 1995 von Peter Behrendsen ins Leben gerufen und von 1999–2004 von Peter Behrendsen und hans w. koch, von 2005–2012 von hans w. koch und Jens Brand sowie von 2013–2016 von der Therapeutischen Hörgruppe fortgeführt.

 

Unter dem Titel „Acoustic Shadow “ präsentiert die BRÜCKENMUSIK 24 vom 1. bis 8. Juli 2018 ein ortsspezifisches Stück der amerikanischen Künstlerin Lea Bertucci.

 

 

BRÜCKENMUSIK 24
1.–8. Juli 2018
Deutzer Brücke, Köln

———
INSTALLATION
Lea Bertucci
Acoustic Shadows
1. Juli 2018 / So / 15–20 h / Eröffnung
Deutzer Brücke, Köln

Öffnungszeiten:
2.-8. Juli 2018
täglich 15–20 Uhr
(letzter Einlass 19.30 h)
[+] more

———
PERFORMANCE
Acoustic Shadows#1
Solo Alto Saxophone
1. Juli 2018 / So / 17 h
Deutzer Brücke, Köln
[+] more

———
PERFORMANCE
Acoustic Shadows#2
Brass
4. Juli 2018 / Mi / 20 h
Deutzer Brücke, Köln
[+] more

———
FILM UND KONZERT
Paul Lytton
Film Sneak Preview
5. Juli 2018/ Do / 19:30 h
Deutzer Brücke, Köln
[+] more

———
PERFORMANCE
Acoustic Shadows#3
Percussion
7. Juli 2018 / Sa / 17 h
Deutzer Brücke, Köln
[+] more

 

——————————–

Organisation:
Heike Ander
Friedemann Dupelius
Meryem Erkus
Theresa Nink
Dirk Specht
Volker Zander

——————————–

Brückenmusik 24 wird veranstaltet von
Die Beste aller Welten e.V., Köln

Gefördert von
Kulturamt der Stadt Köln
ON- Neue Musik e.V.
NRW Kultursekretariat Wuppertal
Land NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft

 

LEA BERTUCCI

Eröffnung
1. Juli 2018 /So/ 15–20 h


Lea Bertucci

Acousstic Shadows
Soundinstallation und 3 Live-Performances

 

„Acoustic Shadow ist ein neues ortsspezifisches Stück, das ich speziell für die außergewöhnliche akustische Umgebung im Hohlkörper der Deutzer Brücke in Köln entwickelt habe. Vor dem Hintergrund einer kontinuierlichen Mehrkanalsoundinstallation werden dort zusätzlich drei performative Interventionen mit unterschiedlichen Instrumentalkonfigurationen stattfinden, die die bereits vorhandene Installation aktivieren und zugleich Spuren ihrer Anwesenheit hinterlassen werden. Im Laufe der Woche werden diese Performances die Installation nach und nach in eine multiinstrumentale, vollständige Geste verwandeln. “ – Lea Bertucci

Die New Yorker Komponistin und Klangperformerin Lea Bertucci (*1984) ist für ihre prozess- und raumbezogenen Musik- und Klangexperimente bekannt, in denen sie das Spiel mit akustischen Instrumenten mit elektroakustischen Kompositionen, Field Recordings und Tape-Feedback-Systemen sowie Licht- und Videoprojektionen in Beziehung setzt. Ihre performativ-klangkünstlerischen Untersuchungen, die von der Verwendung akustischer und psychoakustischer Phänomene geprägt sind, sind zugleich analytisch wie affektiv und lassen eine intensive Verbindung zwischen Publikum und Raum entstehen.

Für die drei Kammern der Deutzer Brücke konzipiert Lea Bertucci mit „Acoustic Shadows“ eine ortsspezifische Longform-Komposition, die auf einer reaktiven 8-Kanal-Klanginstallation beruht, welche sich im Verlauf der achttägigen Ausstellungsdauer durch die Aufnahmen von drei 40-minütigen Instrumentalinterventionen (#1 Solo Altsaxophon, #2 Blechbläser, #3 Perkussion), an denen zahlreiche lokale Musiker*innen beteiligt sind, erweitern und verändern wird.


Installation
1.–8. Juli 2018
Öffnungszeiten: täglich 15–20 Uhr

Deutzer Brücke, Köln
Hohlkörper
Eingang Markmannsgasse
>> Anfahrt
Eintritt: 5 / 3 EUR

 

Opening
1 july 2018 / Su / 15–20 h


Lea Bertucci
Acousstic Shadows
Soundinstallation and 3 live-performances

“Acoustic Shadow is a new site-specific piece I developed specially for the extraordinary acoustic environment of the hollow body of Deutzer Bridge in Köln. From a backdrop of continuous multichannel sound, three performative interventions with different instrumental configurations will take place on-site which at once activate the pre-existing installation and leave behind recorded traces of their presence. Over the course of the week, these performances subtly transform the installation into a multi-instrumental, complete gesture.” – Lea Bertucci

 

 

Acoustic Shadows#1

Performance
1. Juli 2018 / So / 17 h


Acoustic Shadows#1: Solo Alto Saxophone
Lea Bertucci (Altsaxophon)

Für die drei Kammern der Deutzer Brücke konzipiert Lea Bertucci mit „Acoustic Shadows“ eine ortsspezifische Longform-Komposition, die auf einer reaktiven 8-Kanal-Klanginstallation beruht, welche sich im Verlauf der achttägigen Ausstellungsdauer durch die Aufnahmen von drei 40-minütigen Instrumentalinterventionen (#1 Solo Altsaxophon, #2 Blechbläser, #3 Perkussion), an denen zahlreiche lokale Musiker*innen beteiligt sind, erweitern und verändern wird.


Deutzer Brücke, Köln
Hohlkörper
Eingang Markmannsgasse
>> Anfahrt

[:en]Performance
1. Juli 2018 / So / 17 h


Acoustic Shadows#1
Lea Bertucci (Altsaxophon)

Für die drei Kammern der Deutzer Brücke konzipiert Lea Bertucci mit „Acoustic Shadows“ eine ortsspezifische Longform-Komposition, die auf einer reaktiven 8-Kanal-Klanginstallation beruht, welche sich im Verlauf der achttägigen Ausstellungsdauer durch die Aufnahmen von drei 40-minütigen Instrumentalinterventionen (#1 Solo Altsaxophon, #2 Blechbläser, #3 Perkussion), an denen zahlreiche lokale Musiker*innen beteiligt sind, erweitern und verändern wird.


Deutzer Brücke, Köln
Hohlkörper
Eingang Markmannsgasse
>> Anfahrt