Bernard Parmegiani

bm20_parmegiani124. Juni 2014 / Di / 22 h
St. Maria Lyskirchen,  An Lyskirchen 12, Köln

Bernard Parmegiani
De Natura Sonorum (1975)Christian Zanési, KlangregieNur Abendkasse 10 EUR / erm. 7 EUR

„De Natura Sonorum“, ein elektroakustisches Schlüsselwerk von Bernard Parmegiani (1927–2013), wird in der romanischen Kirche St. Maria Lyskirchen durch den französischen Komponisten Christian Zanési (Klangregie / GRM) in einer mehrkanaligen akusmatischen Version aufgeführt werden. „De Natura Sonorum“ zeichnet sich durch eine beeindruckende klangliche Vielfalt aus und gilt bis heute als eines der bahnbrechendsten Stücke Parmegianis, das Generationen von Komponisten beeinflusst hat und einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der elektroakustischen Musik markiert.

 

In Zusammenarbeit mit dem Romanischen Sommer 2014.
Romanischer Sommer

Mit freundlicher Unterstützung des musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Köln (Prof. Christoph v. Blumröder und Dr. Marcus Erbe) und des Klanglabors der Kunsthochschule für Medien Köln